Landesjugendturnfest in Bludenz 2022

Juni

Am 26.06.2022 fand das 71. Landesjugendturnfest in Bludenz statt. Die Wetterprognose für Sonntag war hervorragend, somit konnte das tolle Sportfest in der Sparkasse Sport Arena im Freien durchgeführt werden. Das letzte Landesjugendturnfest war im Jahr 2019, umso mehr freute sich der Turnverein Egg mit 83 Turnerinnen und Turnern und 10 Leichtathletinnen und Leichtathleten an den Start zu gehen. Damit waren wir einer der teilnehmerstärksten Vereine.

In den insgesamt 4 Durchgängen turnten vier Turn10 Buben der Altersklassen 9, 11 und 13 das Basisprogramm. Außerdem zeigten 48 Turn10 Mädchen der Altersklassen 7, 8, 9, 10, 11, 12 und 13 ebenfalls das Basisprogramm. 2 Jungs und 2 Mädchen turnten in der Oberstufe ihre Übungen. 27 Kunstturnerinnen und Kunstturner der Turnerschaft Egg haben ihren Wettkampf sehr gut gemeistert.

Im Anschluss an das Showprogramm der Sportakrobatikgruppe des ASTV Walgau und des Turnkaders fand der Einmarsch zur Siegerehrung statt. Unser Fahnenträger Josef Köss durfte gleich mehrmals die Fahne schwingen. In der Turn10 Oberstufe 15 männlich erturnte Paul Meusburger den 3. Rang. Katrina Geser und Angelina Beer haben in der Turn10 Oberstufe 18 den 1. und 2. Platz belegt. Auch für Samuel Voppichler wurde laut gejubelt, er erturnte den 2. Platz.

Die Leichtathlet_innen waren ebenfalls sehr erfolgreich. Beim Dreikampf in der U10 erzielte Adrian Bechter den 3. Rang. Katharina Schneider machte im Vierkampf in der U14 den hervorragenden 1. Platz. Und auch Ida Heidegger meisterte den Dreikampf sehr gut und wurde Zweite.

Nach dem heißen und anstrengenden Tag trafen wir uns noch alle gemeinsam im Egger Schwimmbad, um allen Teilnehmer_innen eine Erinnerungsmedaille zu übergeben. Die vereinsinterne Siegerehrung ist immer ein schöner Abschluss für alle Turner_innen, Leichtathlet_innen, Trainer_innen aber auch Eltern.

Zitat von Stefanie Geser: „Uns liegt es am Herzen, dass wir alle dieses Fest als großes Erlebnis für unsere Kinder sehen. Ihnen zeigen, dass Turnsport eine Familie ist und dass wir alle diese trainingsintensive Sportart schätzen.“

Vielen Dank an die TS Bludenz für diesen reibungslosen, super organisierten Wettkampftag. Ebenfalls möchten wir unseren Trainer_innen und Kampfrichter_innen für ihren Einsatz und ihre Zeit danken.