©2019 by turnerschaft-egg | Impressum

Vorarlberger Hallenmehrkampflandesmeisterschaften in Dornbirn

Samstag-Sonntag

11.-12. Jänner

Die Wettkampfsaison 2020 hätte für die Leichtathleten der Turnerschaft Egg nicht besser starten können. Bei den Vorarlberger Hallenmehrkampflandes-meisterschaften in Dornbirn eroberten sie 3x Gold und 1x Silber.

 

Matilda Meusburger siegte in der Altersklasse U16 und überzeugte vor allem mit 9,65 sec über 60m Hürden. Madalena Schneider stellte in der selben Altersklasse persönliche Bestleistungen über 60m, 60m Hürden und im Hochsprung auf.

Paulina Fink wurde Vorarlberger Meisterin in der U14, wobei die 13-jährige mit 4,95 Metern im Weitsprung an der 5-m-Schallmauer kratzte. Zusammen mit Selma Sutterlüty und Hannah Schneider holte sie sich auch den Titel in der Teamwertung.

 

Das zweite U14-Team mit den jahrgangsjüngeren Lyra Lang-Gabriel, Leni Elmenreich und Lena Lüthi landete auf Rang 7.

 

Ebenfalls als Jahrgangsjüngerer ging Daniel Lang in der U16 an den Start. Bis zum letzten Bewerb kämpfte er mit den älteren Burschen um den Titel mit und wurde schließlich mit der besten 60m-Hürden Zeit im Starterfeld Vorarlberger Vizemeister. Seinem Bruder Elias Lang gelang in der U14 die sechstbeste Kugelstoßleistung.

 

In der Altersklasse U12 fand ein Zweikampf aus Sprint und Weitsprung ohne Meisterschaftswertung statt. Hier siegte Kathrina Schneider, womit in den Altersklassen U12 bis U16 der Mädchen jeweils Athletinnen der TS Egg ganz oben auf dem Stockerl standen. Hannah Sohm erreichte den tollen achten Platz im großen Starterfeld.

 

Bei den Burschen belegte Zsombor Klucsik mit der drittschnellsten Sprintzeit Rang 4, Emanuel Dorner war der schnellste Sprinter unter den Jahrgangsjüngeren und Jordan Lang-Gabriel stellte eine neue persönliche Bestleistung im 50m-Sprint auf.