top of page

Österreichischer U18-Rekord und Top 10 Platz für Theresia Mohr bei den EYOF

August

Bereits zum zweiten Mal nach 2022 schaffte Theresia Mohr im 5000 m Bahngehen die Qualifikation für die Europäischen Olympischen Jugendspiele. Nachdem sie letztes Jahr auf dem Weg zu einer neuen Bestzeit von den Kampfrichtern gestoppt wurde, die ihr drei rote Karten für eine unsaubere Gehtechnik aufbrummten, kam sie diesmal ohne rote oder gelbe Karten durch und verbesserte ihre bisherige persönliche Bestleistung um über eine Minute. Noch dazu bedeuteten 24:38,79 Minuten einen neuen österreichischen U18 Rekord. Der bisherige Rekord stammte aus dem Jahr 2013 und wurde von Theresia um mehr als eine halbe Minute unterboten. Mit dieser Zeit belegt dass sie den starken zehnten Rang im hochklassigen Starterfeld. Umso beachtlicher ist ihre Leistung, als sie noch vor einem halben Jahr wegen anhaltender Schienbeinprobleme an ein Karriereende dachte und nach mehrmonatiger Leichtathletikpause erst im März das Training wieder aufnehmen konnte.

Wir freuen uns mit Theresia über diese starke Leistung und wünschen ihr eine schöne Zeit in Amerika, wo sie ab Mitte August ein Highschool-Jahr absolvieren wird.

Fotos: Olympic Team Austria / GEPA (Michael Meindl)

bottom of page